Montag, 16. Mai 2011

Roller und Kleinwagentreffen Billerbeck

Letzten Samstag gings zum 3. Roller und Kleinwagentreffen in Billerbeck. Die Anfahrt war zwar weit (ca 90km einfache Strecke, 2,5 Stunden), aber da wollte ich letztes Jahr schon hin und zwischendurch muss man schließlich auch mal ein bisschen verrückt sein. Wegen der eher durchwachsenen Wettervorhersage packte ich mein GaKöKo ein, programmierte eine möglichst schöne Route ins Navi und ab gings - zunächst in Richtung Fähre:



Fähre fahren ist irgendwie cooler als Brücke. Ausserdem ermöglichte das eine deutlich besser aussehende Streckenführung ohne ewig Lange B58 fahren zu müssen. Nachdem ich mich durch Duisburg und Dinslaken gewurschtelt hatte gings durch den Hünxer Wald nach Dorsten. Dicke Landstraße mit 100 km/h, aber wenigstens gabs einen Seitenstreifen (seehr erholsam) und Wald drumherum. Ein Stück hinter Dorsten gings dann quer durch die Hohe Mark. Dort fand sich auch mal wieder mein Lieblings-Verkehrsschild:


Hat man so eins gefunden weiß man: Diese Straße gehört zu den guten. Interessant auch zu sehen, wie unglaublich viel Wald es direkt nördlich des Ruhrgebiets gibt. sobald Hohe Mark und Borkenberge hinter mir lagen, gings auf direktem Weg nach Billerbeck. Genau mit meiner Ankunft fing es kurz an zu Regnen, was aber nicht lange dauerte. Adrian war mit dem Bug schon vor Ort:



Die meisten Treffenteilnehmer waren gerade auf einer Ausfahrt, weswegen wir uns in die Halle des Veranstalters setzten. Adrian hatte das zickende, zerlegte Getriebe von Lola mitgebracht. Das sahen wir uns gemeinsam an und überlegten, wo der Fehler verborgen sein könnte. Das zog ein wenig Publikum an, u.A. den Fahrer des weiter unten abgebildeten DUO und ein Mädel, dass mit einer S51 vor Ort war, deren Kupplung nicht vernünftig trennte. Kaum war Adrians Getriebe durch, fragte sie ob ich mir die Kupplung mal ansehen könne. Konnte ich natürlich, aber ich hatte kein Werkzeug mit. Als erstes kramte Adrian sein komisches zölliges Werkzeug aus, was aber keine große Hilfe war: Der enthaltene Schlitzschraubendreher hatte eine Klinge, die für die dicke Kunststoffschraube zu schmal war. Letztendlich wurde sie mit einer Wasserpumpenzange gelöst. Zum lösen der Kontermutter brauchte man einen 10er Steckschlüssel, weil selbst für einen gekröpften Ringschlüssel kein Platz war. So langsam kamen die Treffenbesucher von der Ausfahrt zurück, und Madame tingelte von einem zum anderen und erschnorrte sich das von mir in Auftrag gegebene Werkzeug... Zum Drehen des Steckschlüssels kam Adrians Mörderzange (wie heißt das Ding? Ich will auch so eine!) zum Einsatz, nachdem wir uns gemeinschaftlich darüber amüsiert hatten wie man eine Wasserpumpenzange "Knipex Alligator" taufen kann. Kupplung eingestellt, Testfahrt, für gut befunden, wieder zusammengebaut, Besitzerin glücklich.

Im Anschluss gingen wir uns die zurückgekehrten Teilnehmerfahrzeuge ansehen:



BMW 600



Gutbrod Superior



BMW Isetta


Simson DUO

Ich wollte nicht glauben, dass dieses Bauteil tatsächlich Serie ist.


Fiat 126


Renault 4CV


BMW 700 - aus dem Märkischen Kreis per Hänger angereist. Das sind ca 130km. Was für Weicheier!




Velorex, ein herrlich schräges Teil


Ziemlich böser Miniatur-Sportwagen von Honda mit 1800 Kubik


Fiat 127 Serie 1. Ausgestorben in Deutschland.



Eine Phalanx Goggos.


Fiat 600




Unbekannte Köstlichkeit, aus NL angereist. Angetrieben von einem dreizylindrigen Zweitakter. Ich liebe diesen Klang.




Meine Lieblings-Lambretta: LI Serie 3. In erstbesitz: "'abbe i selbste mitegebrackte ausse Italia Neunsehnundertefümmunsechsige".


Vespa in 70er Design auch anwesend.



IWL Berlin, Zündapp Bella und ein unglaublich gut erhaltener SR50, leider dicht an dicht gedrängt.

Zum Abschluss fuhr ich noch mit Adrian eine Runde im Bug um den Block, dann gabs ein Stück Kuchen und ich machte mich auf den Heimweg. Mittlerweile war es zwar sehr schön, wehte aber stark, sodass ich mir die GaKöKo Jacke als Windschutz überzog. Auch auf der Rückfahrt gabs natürlich keine Probleme. War ein gelungener Tag, hat mich gefreut die schon länger bestehende "Onlinebekanntschaft" (uuh, das klingt nach soner komischen Datingseite) mal in echt kennen zu lernen.

Kommentare:

Boundless Technologies (Pvt) Ltd. hat gesagt…

Incidentally, I like the way you have structured your site, it is super and very easy to follow. I have bookmarked you and will be back regularly. Thank you
security equipment

billige reifen hat gesagt…

sehr schoenen , blog!es ist gut eine solche Blog in deutsche sprache zur finden